Basis-Darm-Plus - die ballaststoffreiche Darmreinigung

DE-ÖKO-006

Wussten Sie, dass in unserem ca. 400qm großen und ca. 6 m langen Darm der Großteil des Immunsystems steckt? Deshalb ist die Darmreinigung und Darmpflege wichtiger als jeweils zuvor. Viele Menschen leiden durch ein schwaches Abwehrsystem z.B. an Schnupfen und häufigen Erkältungen und Allergien. Besonders gestresste Menschen, ältere Menschen und Berufstätige mit einer sitzenden Tätigkeit klagen häufig über ein Völlegefühl, Blähungen, Verstopfungen und eine mangelnde Darmentleerung. Deshalb sollten Sie Ihre körpereigenen Abwehrkräfte aktivieren, indem Sie Ihre Organsysteme reinigen. Beginnen Sie mit der Pflege Ihres Darmes.

Der Darm steht mit allen Organen in enger Verbindung. Die Funktionsfähigkeit und der Zustand des Darmes wirken sich auf die Gesundheit aller anderer Organe, aller Gewebe und aller Körperflüssigkeiten aus. Inwieweit Ihr Wohlbefinden während bzw. nach der Darmreinigung steigt, hängt natürlich von der Art der Darmreinigung, Ihrem ursprünglichen Zustand und der Dauer der Darmreinigung und von Ihrer Ernährung ab.

Experten sind der Meinung, dass wir heute ca. 90 % weniger Ballaststoffe zu uns nehmen als noch vor ca. 50 Jahren. Die Aufnahmeempfehlung der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) von 30 g Ballaststoffen pro Tag wird von den meisten Menschen häufig nicht ereicht. Kein Wunder bei der heutigen Ernährungsweise mit Fertiggerichten, in denen Ballaststoffe so gut wie nicht enthalten sind.

Schon Paracelsus sagte: „Die Gesundheit liegt im Darm.“

Eine geregelte Motorik des Darmes sorgt für eine normale Verdauung und verhindert die Bildung von Darmgasen und Gärungsprozessen.

Auf Konservierungsstoffe, Antibiotika, Medikamente und andere Fremdstoffe reagiert der Darm häufig mit starken Veränderungen. Völlegefühl, Verstopfungen, Durchfall oder Blähungen sind oft die Folge.

Infolge ballaststoffarmer Ernährung bleiben immer mehr alte Kotreste an der Darmwand hängen, Pilznester und pathogene Bakterien entwickeln sich. Es kommt zu einer mangelhaften Aufnahme von lebenswichtigen Vitalstoffen, zur Verstopfung, zu entzündlichen Prozessen und zur Veränderung der Darmflora.

 

Bleibt noch die Frage: Was sind Ballaststoffe?

Bei den Ballasstoffen handelt es sich meist um Kohlehydrate. Zu den Ballaststoffen gehören Agar-Agar, Hemicellulose, Cellulose usw. Man unterscheidet zwischen löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Die wasserlöslichen sind die, die von der Darmflora teilweise aufgeschlossen werden. Sie binden Gallensäure (die zu 80 % aus Cholesterin bestehen) sowie andere Stoffwechselprodukte und sorgen für deren Ausscheidung. Die Wasserunlöslichen haben dank ihres hohen Quellvermögens gleich mehrere Wirkungen. Sie füllen den Darm, binden Flüssigkeit und regen die natürliche Darmbewegung an.

 

Basis-Darm-Plus – die sanfte Darmreinigung aus der Natur

Basis-Darm-Plus ist eine ballaststoffreiche Mischung aus Vollkornreis-, Flohsamen-, OPC-Traubenkern- und Erdmandelpulver, die für eine sanfte Darmreinigung und milde Darmpflege sorgt. Abgerundet wird die Mischung noch durch die Gewürze Fenchel und Anis.

Das Vollkornreispulver ist im Gegensatz zum normalem Reispulver besonders gehaltvoll, da das Silberhäutchen, der Keimling und die Aleuronschicht mitvermalen wurden und somit das Vollkornreispulver noch alle kostbaren Nährstoffe wie Mineralstoffe (Calcium, Kalium und Magnesium) Vitamine und Spurenelemente (z. B. Zink) enthält. Poliertem Reispulver fehlen diese Randschichten und damit ist es eigentlich wertlos.

Flohsamenschalen haben eine stark quellende und schleimige Eigenschaft und unterstützen durch diese Eigenschaft den Darm .

Traubenkernpulver enthält  einen hohen Anteil an OPC (oligomere Procyanidine). Entdeckt wurde OPC von Professor Masquelier und er fand bei seinen wissenschaftlichen Forschungen heraus, dass OPC eine gefäßschützende Eigenschaft besitz und ein starkes pflanzliches Antioxidans ist.

Erdmandeln haben einen hohen Anteil an vollwertigen Ballaststoffen, welche sie zu einem hochwirksamen, komplexen und natürlichen Magen- und Darmpflegemittel machen. Dies ist sofern von Bedeutung, da Ernähungsexperten dem Trend kritisch gegenüberstehen, ballaststoffarme Kost mit isolierten Ballaststoffen wie Kleie oder Pektin aufzuwerten. Besser sind Produkte, die von Natur aus reich an Ballast- und Vitalstoffen sind.

Beginnen Sie jetzt mit Ihrer Darmpflege, damit Sie die nasskalte Winterzeit gesund überstehen.

Übrigens: Man benötigt nicht mehr als 2 Blatt Klopapier, wenn die Darmflora in Ordnung ist. Sollten Sie mehr benötigen, dann sollten Sie über eine sanfte Darmpflege nachdenken.


© 2018 AIRASUN.de